Warum steigen die Immobilienpreise?

Wie in einem vorhergehenden Immobrief bereits berichtet, haben wir zurzeit eine hohe Nachfrage, ein geringes Angebot und sehr niedrige Zinsen.

Solange die Wirtschaft brummt und es weltpolitisch keine einschneidenden Ereignisse gibt, werden die Immobilienpreise in Stuttgart auch weiterhin steigen. Ich hoffe sehr, dass wir in Stuttgart keine Verhältnisse wie in München, Paris oder London bekommen.

Gerne können Sie eine Immobilienbewertung für Ihre Immobilie in Stuttgart oder in der Umgebung buchen. Kostenlos für Eigentümer.

Zwei Faktoren sind verantwortlich für die steigenden Preise. Das sind die gestiegenen Baukosten und Grundstückspreise. Die Handwerker sind ausgelastet und die Anforderungen an Bauqualität werden, was Ausstattung, Energieeinsparungen und Umweltverträglichkeit betrifft, immer höher. Bauland ist ein rares Gut und wird es auch weiterhin bleiben.

Da hilft nur, weit hinaus ins Umland zu ziehen. Bis in die 90er Jahre haben die Kommunen ihren Bürgern Bauland vergünstigt zur Verfügung gestellt. Dieser soziale Gedanke ist allerdings aufgrund der leeren Kassen gänzlich verloren gegangen. Häufig werden gemeindeeigene Grundstücke gegen Höchstgebot veräußert, oder die Kommunen betätigen sich, wie mir in zwei Fällen bekannt, als Preistreiber indem sie ihre Bauplätze 20 % über dem Marktwert zum Verkauf anbieten. Von Bürgerfreundlichkeit haben sich daher manche Kommunen weit distanziert.

Ein weiterer Punkt, der den Erwerb einer Immobilie erschwert, ist die Grunderwerbsteuer. Diese lag in Baden Württemberg von 1983 bis 1996 bei 2 %. Seit 2011 muss jeder, der eine Immobilie erwirbt, 5 % vom Kaufpreis an den Fiskus entrichten. Wir reden also von einer Gebührenerhöhung um 150 % innerhalb von 15 Jahren. Gepaart mit den enormen Preissteigerungen der letzten 10 Jahre auf dem Immobilienmarkt sind das wahrlich saftige Mehreinnahmen. Und als ob das nicht noch genug wäre, sind seit 2016 Pläne der grün-schwarzen Landesregierung bekannt, die Grunderwerbsteuer nochmals zu erhöhen, und zwar auf 6,5 %.

Wenn dieselben Personen dann lamentieren, dass junge Familien sich aufgrund der hohen Erwerbsnebenkosten keine Immobilien mehr leisten können, kann man dies nur als pure Heuchelei bezeichnen. Eine Lösung für dieses Problem wäre daher ganz einfach: die Grunderwerbsteuer senken oder junge Familien davon befreien. Parallel dazu könnten Kommunen wieder einmal anfangen, ihren Bürgern Bauland vergünstigt anzubieten. Grundstücke auf Erbpachtbasis zu veräußern, wäre ebenfalls eine geeignete Alternative.

Wir helfen Ihnen als Immobilienmakler Stuttgart Ihre Immobilie zu verkaufen oder eine zu kaufen.

Die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH

Spieler & Seeberger sind seit mehr als 25 Jahren im Großraum Stuttgart und Umgebung tätig. Durch Ihr einzigartiges Wertermittlungsverfahren und Ihren außergewöhnlichen Service sind Spieler & Seeberger nicht nur bei Stammkunden als der sympathische Qualitätsmakler bekannt, sondern erhielten zahlreiche Auszeichnungen in namhaften Magazinen, die diese Titulierung bestätigen. Mitunter wurde die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH auf Platz 2 der besten Immobilienmakler Stuttgarts gewählt.

×

Rückruf vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen mich am besten:

Termin vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen uns am besten:


Gerne nehmen wir uns Zeit und bewerten Ihre Immobilie.
Wahrscheinlich die präziseste Wertermittlung für den Großraum Stuttgart

Wählen Sie Ihren Haustyp

Geben Sie die Wohnfläche und Grundstücksfläche an

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Kamin
Unterkellert

Wie lautet die PLZ Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Wählen Sie Ihren Wohnungstyp

Wie groß ist die Wohnung und wieviel Zimmer sind vorhanden?

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Balkon
Aufzug

Wie lautet die PLZ Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Ist das Grundstück bebaut oder unbebaut?

Wie groß ist das Grundstück?

Wie lautet die PLZ Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?