Den Wert einer Immobilie erhalten

Der Werterhalt einer Immobilie

Sind Sie Immobilien-Besitzer? Stellen Sie sich gelegentlich die Frage, wie Sie den Wert einer Immobilie tatsächlich erhalten können? Rund um dieses Thema kreisen viele Mythen, die jedoch nicht tatsächlich dem Werterhalt einer Immobile dienen. Doch wovon hängt der Wert einer Immobilie ab? Welche rechtlichen Auflagen gibt es und wie können Sie diese steuerlich geltend machen? Lassen Sie uns einen Blick auf das Fundament des Immobilienerhalts werfen.

Der Substanzwert einer Immobilie

Als Eigentümer ist es äußerst wichtig, regelmäßige Checks der Immobilie durchführen zu lassen, um Mängel frühzeitig zu erkennen und sie beheben zu können, bevor aus ihnen ein ausgewachsenes Problem entsteht. Im Rahmen eines technischen und substanzbezogenen Checks, wird auch der Status Quo der aktuellen Anlagen kontrolliert. Systeme wie Photovoltaik, neue Wärmepumpenanlagen oder nachhaltigere technische Ausstattungen sind das Ziel einer solchen Präventionsmaßnahme. Häufig stellen die Gutachter auch fest, wo eventuelle Sicherheitslücken sind, sodass diese alsbald behoben werden können. Auch wenn das Vorgehen Geld kostet, ist es in Punkto Immobilienerhalt maßgeblich am Wert einer Immobile beteiligt. Die Protokolle der Begutachtung sollten vom Eigentümer gesammelt und beim eventuellen Wiederverkauf mit zu den Unterlagen sortiert werden. Dies steigert den Wert Ihrer Immobilie langfristig und nachvollziehbar. Zu den präventiven Maßnahmen zählt es auch, das Dach und seine Substanz regelmäßig überprüfen zu lassen. Übrigens, ein Ausbau des Dachstuhls wirkt sich hierbei sogar noch wertsteigernd auf den Wert einer Immobilie aus.

Kleine Schönheitsreparaturen

Neben der Prävention im Technischen- und Sicherheitsbereich, sollten regelmäßig Schönheitsreparaturen vorgenommen werden, die auch den optischen Wert der Immobilie erhalten. Bedenken Sie, dass auch Sie selbst nur bereit sind für eine Immobilie Geld auszugeben, wenn tatsächlich erkennbar ist, dass ein Wert der Immobilie besteht. Obwohl Schönheitsreparaturen nicht dem Substanzwert entsprechen, sind sie eine wichtige Angelegenheit in Anbetracht der Optik. Das Erscheinungsbild einer Immobilie ist tatsächlich daran beteiligt, für wie attraktiv sie gehalten wird. Denn, der Mensch sieht zunächst die Immobilie, bevor er sie betritt oder mietet. Zum Immobilienerhalt gehört es auch, dass die Böden, Wände, Bäder und auch Garagen einen gepflegten und guten Eindruck machen. Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, doch der Zustand der Einrichtung ist eine objektiv erfassbare Tatsache, auf die Sie als Vermieter in Anbetracht des Immobilienwerts achten sollten. Zu den Bestandteilen, die dem potenziellen Käufer oder Mieter direkt ins Auge fallen, gehört auch der Zustand der Fensterrahmen und Heizkörper.

Die Umgebung einer Immobilie

Obwohl die bereits genannten Punkte Schönheitsreparaturen und Prävention eine wichtige Rolle im Hinblick auf den Wert einer Immobilie darstellen, existieren noch weitere ausschlaggebende Faktoren. Die Lage der Immobilie ist ein sehr relevanter Bestandteil für die Kalkulation des Immobilienwerts. Immobilienerhalt bedeutet immer, dass auch die Umgebung der Immobilie gut erhalten bleiben sollte. Eine wunderschöne Villa aus der Epoche des Jugendstils kann ungemein an Wert verlieren, wenn sich nebenan ein ungepflegter Weiher befindet, der eine gute Brutstätte für Mücken ist. Diese können beim Sonnenbaden im Garten zur Plage werden. Da Mieter und Käufer eine Entscheidung für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte treffen, achten sie auf die kleinen Details. Dies sollten Sie als Eigentümer auch tun. Blicken Sie mit den Augen eines potenziellen Mieters oder Käufers auf Ihre Immobilie. Der Wert einer Immobilie richtet sich nach dem Wert der Immobilie und ihrer Substanz selbst, der Umgebung, der Infrastruktur, dem Entwicklungspotenzial der Stadt und natürlich auch nach der Wertentwicklung des Immobilienmarktes selbst. Wenn Sie also den Wert einer Immobilie erhalten möchten, sollten Sie auch an der Umgebung und den o. g. Einflussfaktoren interessiert sein.

Energieeffizienz

Die Energiepreise steigen immer weiter in die Höhe. Energieeffizienz ist ein umstrittenes aber dennoch polarisierendes Thema geworden, insbesondere für Vermieter, die auf den Immobilienerhalt und den Wert einer Immobilie bedacht sind. Um den Wert des Hauses oder der Eigentumswohnung zu steigern, sollten in regelmäßigen Abständen Erneuerungen der Energieanlage durchgeführt werden. Sie sollten bereits beim Kauf oder Bau des Hauses auf eine ausreichende und zukunftsträchtige Wärmedämmung achten, da diese die Energiekosten für Sie und die Mieter senkt. Außerdem wird durch eine qualitative Dämmung auch Feuchtigkeitsschäden und somit häufigen Sanierungen vorgebeugt. Diese lassen den Wert einer Immobilie rasch ins Negative abgleiten. Alte Öl- und Gasheizungen, mehr als 30 Jahre alt, mussten bis spätestens 2015 nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) ausgetauscht werden. Vermietern wurde geraten, auf Pelletheizungen, Wärmepumpenheizungen, Unterstützung durch Solarenergie und Brennwertheizungen umzusteigen. Im Zuge dessen wurden so genannte Energieausweise erstellt, die die Energieeffizienz einer Immobilie klassifizieren. Die modernen Heizungstypen erhöhen den Wert einer Immobilie ungemein, weil sie gleichzeitig die Verbrauchskosten senken. Diese Symbiose macht eine Immobilie sehr attraktiv und dient auch dem Immobilienerhalt. Auch die Installation dreifach verglaster Fenster steigert der Energieeffizienz und kommt dem Wert einer Immobilie zugute.

Grünanlagen und Balkone

Grünflächen, Vorgärten und Balkone sind Aushängeschilder vieler Immobilien. Nicht wenige Mieter suchen nach Wohnfläche, die auch die Möglichkeit bietet, an der frischen Luft zu grillen und die Luft zu genießen. Ein wunderbar in Stand gehaltener Vorgarten und Garten bietet nicht nur optisch eine Menge. Neben der Vorzeigefunktion steigert er auch den Wert einer Immobilie und die Attraktivität für potenzielle Mieter. Auch Balkone sind gesuchte Schmuckstücke, die die Käufer oder Mieter gut überzeugen können, dass Ihre Immobilie optimal ist. Vermieter sollten grundlegend darauf achten, dass diese Aushängeschilder gepflegt werden, denn dies dient auch dem Immobilienerhalt. Feuchte Balkon- oder Außenwände greifen auch die Bausubstanz an und sind schädlich in Anbetracht des Immobilienerhalts.

Recht & Steuervorteil für Eigentümer

Neben den Ausgaben, die auf Vermieter zukommen, bestehen auch steuerliche Vorteile, die geltend gemacht werden können. Die Kosten müssen im Detail betrachtet werden und in Relation zu den Ausgaben stehen. Grundsätzlich sind Kosten für Möbel (möblierte Immobilie), Reparatur- und Renovierungskosten (jährlich) und auch weitere Nebenkosten steuerlich absetzbar. Vermietern wird empfohlen, sich in jedem Fall von einem Steuerberater informieren zu lassen. Um einen Immobilienerhalt zu gewährleisten, sind Aufwendungen allerdings unumgänglich. Sie sollten regelmäßig und qualitativ hochwertig eingesetzt werden, um die Immobilie langfristig vor unnötigen Risiken zu schützen. Beachten sollten Vermieter in jedem Fall folgendes: Der Wert einer Immobile richtet sich nach ihrem Zustand. Je schlechter die Situation der Immobile ist, desto mehr verliert sie regelmäßig an Wert.

Wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie ermitteln lassen möchten, kommen Sie gerne uns als erfahrenen Immobilienmakler in Stuttgart kontaktieren. Wir beraten Sie gerne.

Die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH

Spieler & Seeberger sind seit mehr als 25 Jahren im Großraum Stuttgart und Umgebung tätig. Durch Ihr einzigartiges Wertermittlungsverfahren und Ihren außergewöhnlichen Service sind Spieler & Seeberger nicht nur bei Stammkunden als der sympathische Qualitätsmakler bekannt, sondern erhielten zahlreiche Auszeichnungen in namhaften Magazinen, die diese Titulierung bestätigen. Mitunter wurde die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH auf Platz 2 der besten Immobilienmakler Stuttgarts gewählt.

×

Rückruf vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen mich am besten:

Termin vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen uns am besten:


Gerne nehmen wir uns Zeit und bewerten Ihre Immobilie.

Wählen Sie Ihren Haustyp

Geben Sie die Wohnfläche und Grundstücksfläche an

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Kamin
Unterkellert

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Wählen Sie Ihren Wohnungstyp

Wie groß ist die Wohnung und wieviel Zimmer sind vorhanden?

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Balkon
Aufzug

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Ist das Grundstück bebaut oder unbebaut?

Wie groß ist das Grundstück?

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?