Haus oder Aktie?

Haus oder Aktie

Haus oder Aktie

Beschäftigen Sie sich aktuell mit der Fragestellung „Haus oder Aktie“ und wissen nicht so recht, wofür Sie sich entscheiden sollen? Beide Märkte sind breit gefächert und die Angebote bestehen, sodass Sie als Kunde nur noch zugreifen müssen. Möchten Sie Ihr Geld sinnvoll investieren und fragen sich, welche Anlage langfristig die lukrativere ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, welche Vor- und Nachteile der Häuser- und Aktienkauf bietet.

Grundsätzliche Unterschiede auf einen Blick

Aktien und Immobilien sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Menschen haben die Wahl, ihr Geld in Grund und Boden zu investieren oder in eine Papierwährung, die Aktie. Beide Investitionen haben Vor- und Nachteile und sind im Grunde nicht miteinander vergleichbar. Grundsätzlich richtet sich das geeignete Investment auch immer nach der individuellen Situation der Person und seinen Wünschen.

Der Immobilienkauf im Detail

Betrachtet man den Immobilien und Aktienmarkt, so werden klare Unterschiede deutlich. Beim Hauskauf entscheiden Sie sich für eine langfristige Anlage, die Sie selbst bewohnen oder auch vermieten können. Zunächst wird die Immobilie häufig über einen Bankkredit erworben.

Hiernach finanziert sich die Immobilie selbst und zahlt die Raten monatlich und über Jahrzehnte ab, wenn das Haus vermietet wird. Der Vermieter übernimmt in diesem Fall die Kosten und auch die Zinsen. Sie haben als Vermieter zunächst den Aufwand, wenn Sie die Immobilie erwerben. Hiernach ergibt sich ein Verwaltungsaufwand, wenn Sie die Bürokratie selbst übernehmen und nicht über einen Immobilienmakler abwickeln lassen. Bei der Vermietung und dem Besitz mehrerer Immobilien rät es sich, die Hilfe von Experten anzunehmen. Hierzu eigenen sich Immobilienmakler und Steuerberater. In größeren Maklerbüros sind auch Steuerberater angestellt, sodass Sie bei der Organisation keinen Mehraufwand haben.

Nach dem Immobilienkauf stehen für den Eigentümer auch hin und wieder Renovierungsaufwendungen an. Diese Kosten können beispielsweise abgesetzt werden und gehen somit nicht verloren. Bei Leerstand einer Immobilie zahlt der Vermieter i. d. Regel auch nicht. Dies schmälert das Risiko des Immobilienerwerbs und der Immobilienpflege ungemein.

Eine Immobile ist grundsätzlich eine sehr langfristige Anlage, die sich stark rentieren kann. Dies liegt an mehreren Einflussfaktoren, die vor dem Kauf unbedingt bedacht werden sollten. Hierzu zählen die Infrastruktur, die Umgebung und Naturbeschaffenheit, das allgemeine Freizeitangebot und natürlich auch die wirtschaftliche Situation der Region. Die letzten beiden Faktoren sind mitunter die wichtigsten, da sich ein potenzieller Mieter eher für eine Immobile interessiert, die in einer wirtschaftlich starken Region liegt, die ihm auch mehrere Jobmöglichkeiten bietet.

Der deutsche Immobilienmarkt ist relativ stabil, wobei die Preise in bestimmten Regionen aktuell ansteigen und sich zudem ein Nord-Süd-Gefälle entwickelt hat. Im Vergleich mit anderen europäischen Länder, ist der deutsche Immobilienmarkt jedoch weniger schwankend und gefährlich. Seit Jahren interessieren sich gerade deshalb auch immer mehr Investoren aus dem Ausland für deutsche Immobilien.

Der Aktienkauf im Detail

Aktien sind grundsätzlich Papiergeld. Es handelt sich um einen Wert, den ein Privat- und Unternehmenshaushalt gegen das Bezahlen einer gewissen Höhe erwerben kann. Durch den Kauf der Aktie erhält der Käufer und Inhaber einen kleinen Anteil am Grundkapital eines Unternehmens, der Aktiengesellschaft (AG), die ihre Wertpapier an der Börse anbietet. Früher waren Aktien tatsächliches Papiergeld und wurden ausgedruckt und meistens in einem Banksafe aufbewahrt. Im heutigen Digitalzeitalter, das von der elektronischen Kommunikation und Verwaltung geprägt ist, sind Aktien auch elektronisch verwaltbar und einsehbar. Mit dem Erwerb eines bestimmten Aktienwertes oder Aktienanteils, ist der Eigentümer teilweise auch dazu berechtigt, an der Hauptversammlung des Unternehmens teilzunehmen. Hierbei werden die wichtigsten Punkte des Unternehmens besprochen und ein Blick auf den Börsengang der Aktie geworfen.

Aktien sind im Gegensatz zum Immobilienmarkt meist sehr starken Schwankungen ausgesetzt. Der Börsengang ist kaum gleichbleibend, höchstens bei vereinzelten Unternehmen. Jedoch kann auch hierdurch ein hoher Wertverlust entstehen, wenn sich nur ein kleines Element auf dem Gesamtmarkt ändert. Dies kann eine neue Technologie sein, ein plötzlich stark werdender Konkurrent, eine Naturkatastrophe oder eine Umweltsituation.

Natürlich sind auch Immobilienkäufe einem gewissen Risiko ausgesetzt, doch die Schwankungen bei Aktien sind höher. Mit einer Aktie kann nach einem wellenbringenden Börsengang jedoch auch rasch ein hoher Gewinn erzielt werden. Der Gang einer Aktie ist nicht richtig abschätzbar. Wer sich für das Investment in eine Aktie entscheidet, sollte sich in jedem Fall vorher sehr gut informieren und auch die Risiken abwägen. Dies gilt jedoch ebenso beim Immobilienkauf. Das höchste Risiko geht ein Investor beim Aktienkauf jedoch ein, wenn er sich für den Spekulationskauf konzentriert. Hierbei wird nach eigener Spekulation und Expertenrecherche ein Spekulationskauf oder auch Verkauf getätigt. Hierdurch können schnell hohe Gewinne aber eben auch Verlust zustande kommen. Ohne gründliche Kenntnisse sollte man lieber die Finger davon lassen.

Vor- und Nachteile des Aktien- und Hauskaufs

Lassen Sie uns nach der detaillierten Erläuterung noch einmal einen Blick auf die wesentlichen Vor- und Nachteile des Aktien- und Hauskaufs werfen. Hierdurch erhalten Sie einen deutlichen Überblick und die Entscheidung für oder gegen eine Immobilie kann Ihnen etwas leichter fallen.

Immobilienkauf

+ Langfristige Kapitalanlage, die sich bei Vermietung auch selbst finanziert und rentiert
+ Geringere Schwankungen des Wertes im Vergleich zu Aktien
+ Renovierungs- und Sanierungskosten sind absetzbar
+ Die Verwaltung kann über Immobilienmakler- und Steuerberater getätigt werden, sodass der eigene Aufwand relativ gering ist
+ Immobilien sind eine Absicherung für eigene wirtschaftliche Krisen
+ Langfristige Altersvorsorge, die finanziell unabhängig macht
+ Ballungszentren werden immer beliebter und werden vermutlich gewinnbringende Kapitalanlagen bleiben und noch im Wert wachsen

~ Eigentum verpflichtet und bindet
~ Sinkende Immobilienpreise sind nie ganz ausschließbar
~ Langfristige Vorteile des Immobilieninvestments lassen sich nicht unbedingt abschätzen
~ Äußere Umstände können zu einem Anstieg oder Abfall des Immobilienwerts führen

Aktienkauf

+ Relativ rasche Gewinne sind möglich
+ Beim Erwerb mehrerer Aktien wird das Risiko gestreut
+ Das Risiko ist zwar relativ hoch, aber die Gewinnchancen ebenso
+ Kein hoher Aufwand bei der Aufteilung, wie es beim Hausverkauf als getrenntes Paar der Fall ist
+ Renditen können wieder in neue Aktienanlagen investiert werden

~ Relativ hohes Verlustrisiko
~ Aktien müssen beobachtet werden, um Verluste zu vermeiden
~ Der Markt ist ziemlich hohen Schwankungen ausgesetzt
~ Laien sollten nicht uninformiert investieren
~ Der Börsengang ist weitgehend unkalkulierbar

“Haus oder Aktie” in Kürze

Jedes Investment hat seine Vor- und Nachteile. Aktien sind vielleicht eher etwas für Menschen, die gerne spekulieren, während der Immobilienkauf eher für die auf Sicherheit bedachten Personen geeignet ist. Der Immobilienmarkt ist relativ beständig und aktuell sogar im Wachstum. Die Preise der Immobilien rund um Stuttgart und München steigen aktuell in die Höhe und mit ihnen auch die Nachfrage nach Wohnraum. Die Tendenz ist steigend und der Markt bietet eine positive Entwicklung. Wenn Sie sich für den Immobilienkauf interessieren und nach einer geeigneten Immobile suchen, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne.

Die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH

Spieler & Seeberger sind seit mehr als 25 Jahren im Großraum Stuttgart und Umgebung tätig. Durch Ihr einzigartiges Wertermittlungsverfahren und Ihren außergewöhnlichen Service sind Spieler & Seeberger nicht nur bei Stammkunden als der sympathische Qualitätsmakler bekannt, sondern erhielten zahlreiche Auszeichnungen in namhaften Magazinen, die diese Titulierung bestätigen. Mitunter wurde die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH auf Platz 2 der besten Immobilienmakler Stuttgarts gewählt.

×

Rückruf vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen mich am besten:

Termin vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen uns am besten:


Gerne nehmen wir uns Zeit und bewerten Ihre Immobilie.
Wahrscheinlich die präziseste Wertermittlung für Großraum Stuttgart

Wählen Sie Ihren Haustyp

Geben Sie die Wohnfläche und Grundstücksfläche an

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Kamin
Unterkellert

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Wählen Sie Ihren Wohnungstyp

Wie groß ist die Wohnung und wieviel Zimmer sind vorhanden?

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Balkon
Aufzug

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Ist das Grundstück bebaut oder unbebaut?

Wie groß ist das Grundstück?

Wie lautet die PLZ Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?