Immobilienverkauf kostenlos!?

kostenlose Immobilienvermittlung

Ist eine kostenlose Immobilienvermittlung wirklich umsonst?

Die Antwort auf diese Frage kann mit Ja und Nein beantwortet werden. Mit ja, weil eine professionelle Dienstleistung nicht kostenlos sein kann, denn wenn sie einen Wert hätte, würde sie auch etwas kosten. Was nichts kostet, ist nichts wert.

Wie kann es dann sein, dass so viele Immobilienmakler, darunter auch durchaus bekannte Unternehmen, anbieten, dass kostenlos das Haus verkaufen bzw. die Wohnung verkaufen.

Einer der Gründe hat mit dem Gesetz der großen Zahlen zu tun. Die feste Überzeugung solcher Quantitätsmakler lautet: „Je mehr Immobilien ich anbiete, desto größer ist die Chance eine zu verkaufen.“ Ein einzelner Quantitätsmakler bietet häufig 20, 30, 40, teilweise bis zu 60 und manchmal sogar noch mehr Immobilien gleichzeitig zum Verkauf an.

Nach unserer Einschätzung, die auf einer Erfahrung von über 25 Jahren beruht, kann ein einzelner Makler gewissenhaft nicht mehr als 10 Immobilien gleichzeitig bearbeiten. Ein hochwertiges Exposé zusammenzustellen, gute Fotos anzufertigen, ausreichende Werbung zu veranlassen, die Immobilie in einen verkaufsgerechten Zustand zu bringen, sie mit qualifizierten Interessenten zu besichtigen, die aufkommenden Fragen zu beantworten, die für die Finanzierung notwendigen Unterlagen zu besorgen und letztendlich die notarielle Abwicklung zu veranlassen und durchzuführen erfordert Zeit und ebenfalls Geld. Kommt noch Kompetenz und Ortskenntnis dazu, ist der Verkauf nicht mehr zu verhindern.

Ein Quantitätsmakler, der nach dem obigen Prinzip arbeitet, vermittelt durchschnittlich nur zwischen 10 % bis 20 % seiner angebotenen Immobilien, also nur jede fünfte oder zehnte Immobilie. Der Verkauf ist hier also eher Zufall. Bei der Spieler & Seeberger betreut jeder einzelne Mitarbeiter durchschnittlich sechs Immobilien in einem relativ begrenzten Verkaufsgebiet, in dem dieser Mitarbeiter Ortskenntnis hat und meist auch wohnt oder aufgewachsen ist.

Unsere Vermittlungsquote

Dies führt dazu, dass bei uns ca. 80 % der angebotenen Immobilien vermittelt werden. Dies entspricht einer vier bis achtfach höheren Wahrscheinlichkeit!

Fragen wir einen unzufriedenen Immobilieneigentümer, warum er sich für einen Makler entschieden hat, hören wir meist: „Er hat nichts von mir verlangt.“

Dessen kostenlose Dienstleistung hat ihn aber sehr wohl etwas gekostet. Manchmal sogar ziemlich viel. Die Immobilie wurde oft sechs Monate und länger angeboten bzw. „verworben“ und ist somit auf dem Markt bekannt. Danach wird es selbst für einen Profi schwer bis unmöglich, einen vernünftigen Verkaufspreis zu erzielen. Meist zahlt der Eigentümer während dieses Zeitraums nicht unerhebliche Nebenkosten und Darlehensraten. Häufig gerät der Veräußerer dann durch eine lange, erfolglose Vermittlungsperiode unter Druck oder verliert schlichtweg die Lust und akzeptiert schließlich einen Kaufpreis, der unter dem eigentlichen möglichen Marktwert liegt.

In nicht wenigen Fällen wären Verluste von zigtausenden Euro – von dem damit verbundenen ersparten Ärger ganz zu schweigen – zu vermeiden gewesen, hätte man gleich von Anfang an einen Qualitätsmakler eingeschaltet.

Ein weiterer Grund, warum es Immobilienmakler gibt, die umsonst arbeiten, liegt in der fehlenden Ausbildung und Betreuung der Mitarbeiter. Die neuen Mitarbeiter eines Quantitätsmaklers werden oft in einem Crashkurs während eines Wochenendes „eingearbeitet“ und dann von ihren Führungskräften auf den Immobilienmarkt los- und alleine gelassen. Die Ergebnisse sind dementsprechend und sprechen für sich.

Qualitätsmakler und ihre kostenpflichtige Arbeit

Ungeachtet der Tatsache, dass wir ein von der IHK Stuttgart anerkannter Ausbildungsbetrieb sind, durchlaufen unsere Mitarbeiter verschiedene interne Ausbildungsprogramme, während derer sie permanent vom Verkaufsleiter oder den Inhabern in der Praxis angeleitet werden. Jede Verkaufsakte eines Mitarbeiters wird auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft. Wird die Immobilie nicht innerhalb von acht bis zehn Wochen vermittelt oder erfolgt der Verkauf nicht in der gewünschten Weise, wird eine Korrektur durchgeführt. Diese Vorgehensweise führt dazu, dass unsere durchschnittliche Vermittlungszeit drei Monate beträgt; und ein Großteil der von uns angebotenen Immobilien findet sogar innerhalb von sechs bis zehn Wochen einen Käufer.

Seit vielen Jahren erzielen die Spieler & Seeberger Immobilienmakler 50 % bis 60 % ihres jährlichen Umsatzes mit Bestandskunden. Im Laufe der Jahre kommen unsere Kunden immer wieder auf uns zu oder empfehlen uns weiter. Jeder dieser Kunden hat Provision bezahlt ohne dabei zu verlieren!

Zufriedene Kunden sind die Grundlage für den Erfolg einer jeden Unternehmung!

Die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH

Spieler & Seeberger sind seit mehr als 25 Jahren im Großraum Stuttgart und Umgebung tätig. Durch Ihr einzigartiges Wertermittlungsverfahren und Ihren außergewöhnlichen Service sind Spieler & Seeberger nicht nur bei Stammkunden als der sympathische Qualitätsmakler bekannt, sondern erhielten zahlreiche Auszeichnungen in namhaften Magazinen, die diese Titulierung bestätigen. Mitunter wurde die Spieler & Seeberger Immobilien GmbH auf Platz 2 der besten Immobilienmakler Stuttgarts gewählt.

×

Rückruf vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen mich am besten:

Termin vereinbaren

Fields marked with an * are required

Sie erreichen uns am besten:


Gerne nehmen wir uns Zeit und bewerten Ihre Immobilie.
Wahrscheinlich die präziseste Wertermittlung für Großraum Stuttgart

Wählen Sie Ihren Haustyp

Geben Sie die Wohnfläche und Grundstücksfläche an

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Kamin
Unterkellert

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Wählen Sie Ihren Wohnungstyp

Wie groß ist die Wohnung und wieviel Zimmer sind vorhanden?

Geben Sie Baujahr und letzte Modernisierung an

Welchen Ausstattungsstandard hat Ihre Immobilie?

Welche Ausstattung besitzt Ihre Immobilie?

Garten
Garage (auch TG)
Stellplatz
Einbauküche
Balkon
Aufzug

Wie lautet die vollständige Adresse Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?

Ist das Grundstück bebaut oder unbebaut?

Wie groß ist das Grundstück?

Wie lautet die PLZ Ihrer Immobilie?

Wie lautet Ihre Telefonnummer für Rückfragen?